Es gibt viele Spekulationen, Planungen und Projektionen, wie das Auto von morgen aussehen könnte. Neue Antriebstechnologien und Automatisierungen bilden darin weiterlesen »

KFZ Anmeldung bald auch online möglich

Lange Warteschlangen, unfreundliche Sachbearbeiter, umständliche Vorgänge – das An-, Um- oder Abmelden von Fahrzeugen in Deutschland ist nicht immer ein weiterlesen »

Markt der Gebrauchtwagen ebenfalls im Plus

Frühling sorgt für Belebung auf dem Automarkt

Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Winter vertreiben, dann wird offenbar nicht nur das Gemüt der Deutschen freundlicher gestimmt. Mit Blick weiterlesen »

Lohnen sich Spritspar-Reifen?

Damit Autofahrer spritsparender unterwegs sein und den Umweltschutz zudem optimieren können, wurden die umweltschonenden Spritspar-Reifen entwickelt. Sie enthalten das EU-Reifenlabel, weiterlesen »

Download Autokaufvertrag

gebrauchtwagen-kaufvertrag

Detaillierte Angaben zu Personalien, Kraftfahrzeug, wichtige Punkte über Unfallschäden oder weitere Mängel, Überlassung der Fahrzeugpapiere, usw., sind in den beigefügten Muster-Kaufverträgen aufgeführt. Wir weisen darauf hin, dass die von uns zur Verfügung gestellten Kaufverträge keinen Anspruch auf Auswirkungen auf die Rechtspositionen der Parteien unsererseits übernehmen.
Käufer und Verkäufer, die von uns zur Verfügung gestellten Kaufverträge verwenden, werden von ihrer eigenen gewissenhaften Überprüfung nicht entbunden.

Downloadlink für den Kaufvertrag eines Gebrauchtfahrzeuges anfordern:

gebrauchtwagen-kaufvertragHier können Sie unseren kostenlosen Kaufvertrag fürs Auto (KfZ) per E-Mail anfordern. Lediglich die Anmeldung zu unserem Newsletter ist erforderlich. Sie erhalten mit dem Download den Muster-Kaufvertrag als Word- und als PDF-Datei.








Es gibt viele Spekulationen, Planungen und Projektionen, wie das Auto von morgen aussehen könnte. Neue Antriebstechnologien und Automatisierungen bilden darin den inhaltlichen Schwerpunkt. Doch wie sieht eigentlich der Autokauf von morgen aus? Welche Rolle werden Internet und Autohaus spielen, wenn es um den Erwerb eines neuen fahrbaren Untersatzes geht?

Europäer bleiben dem Autohaus weitestgehend treu
Einer aktuellen Studie von Autoscout24 zufolge gestaltet sich die Situation derzeit folgendermaßen: Potenzielle Käufer eines Neuwagens verschaffen sich per Internet einen Überblick über den aktuellen Markt, dessen Angebot und die Preise. Anschließend suchen sie ein klassisches Autohaus auf, um sich besser zu informieren und eine Probefahrt durchzuführen. Beim Händler wird das Auto dann schließlich den eigenen Präferenzen angepasst und bestellt.

Bewertungsportal für Autofahrer: ein sinnvoller Pranger?

In diesen Tagen geht ein großer Aufschrei durch die deutschen Medien. Grund hierfür ist ein neues Portal für Autofahrer. Während es durchaus Zeitgenossen gibt, die die Seite fahrerbewertung.de als sinnvolle neue Einrichtung ansehen, sorgt das Portal bei vielen anderen für Kopfschütteln. Sie sehen in dem neuen Pranger für Autofahrer ein Angebot, das nahe an der Grenze zur Legalität steht. Was aber hat es tatsächlich auf sich mit der neuen Seite: viel Lärm um Nichts?

KFZ Anmeldung bald auch online möglich

Lange Warteschlangen, unfreundliche Sachbearbeiter, umständliche Vorgänge – das An-, Um- oder Abmelden von Fahrzeugen in Deutschland ist nicht immer ein Vergnügen. Allerdings deutet sich nun an, dass sich dies bald ändern könnte. Denn aktuellen Informationen zufolge soll die Anmeldung, Ummeldung und auch Abmeldung von Kraftfahrzeugen in Deutschland bald schon über das Internet möglich sein. Die ersten Schritte sind ab dem kommenden Jahr möglich.

Frühling sorgt für Belebung auf dem Automarkt

Markt der Gebrauchtwagen ebenfalls im Plus

Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Winter vertreiben, dann wird offenbar nicht nur das Gemüt der Deutschen freundlicher gestimmt. Mit Blick auf den Automarkt sorgt dies scheinbar auch für eine gestiegene Lust, sich einen neuen oder gebrauchten Wagen anzuschaffen. Denn das deutsche KFZ-Gewerbe vermeldet nun rechtzeitig zum Frühlingsbeginn eine gestiegene Nachfrage nach Neu- und Gebrauchtwagen. Die Verkaufszuwächse im März sorgen dafür, dass sich der positive Trend der ersten beiden Monate dieses Jahres weiter verstärkt.

Wie der VW Käfer die Welt eroberte

VW Käfer

Jeder von uns kennt ihn. Oder zumindest kennt jeder von uns mindestens eine Person, die einmal im Besitz eines Käfers war oder immer noch ist. Kein anderer PKW erlangte so viel Popularität. Der Käfer ist bis heute der einzige Wagen, welcher über einen derartig langen Zeitraum gebaut wurde. Der luftgekühlte Motor wurde in den hinteren Teil des Käfers eingebaut, welcher heute als Kofferraum genutzt wird. Der Produktionszeitraum umfasst stolze 30 Jahre, in denen der Wagen in der Autostadt vom Band rollte.

Lohnen sich Spritspar-Reifen?

Damit Autofahrer spritsparender unterwegs sein und den Umweltschutz zudem optimieren können, wurden die umweltschonenden Spritspar-Reifen entwickelt. Sie enthalten das EU-Reifenlabel, welches das Produkt als sehr energiebewusst auszeichnet. Bei Reifen kommt es jedoch nicht lediglich auf die Energieeffizienz an, sondern ebenso auf die Sicherheit. Daher wurden auch wesentliche Fakten wie die Nasshaftung und das Abrollgeräusch geprüft.

Beliebte Werbeslogans: “Vorsprung durch Technik” oder “Nichts ist unmöglich”

Viele Werbeslogans sind so ausdrucksstark und ansteckend, dass man sie sich sofort merken kann, oder regelrecht einen Ohrwurm entwickelt. Wenn man sie dann erneut hört, dann kann man sie direkt zum richtigen Produkt zuordnen und hat meist auch noch die passende Melodie und Betonung im Kopf. Wer den Satz hört ” Nichts ist unmöglich” der wird sofort wissen, dass dieser Slogan zum Werbespot von Toyota gehört. Bei einem Werbe-Slogan-Ranking vom Marktforschungsinstitut Innofact aus Düsseldorf wurde der japanische Autohersteller nicht ohne Grund auf den ersten Platz gewählt.

Telematik-Versicherung

Bislang war es so, dass sich Autoversicherungen an Kriterien wie Wohnort, Schadensfreie Jahre, Stellplatz und Kilometerleistung richteten. Doch das könnte sich schon bald verändern, denn aktuell beschäftigen sich die Versicherungsgesellschaften mit dem Modell namens Telematik-Versicherung. Der Begriff Telematik bezeichnet die Datenauswertung mit Unterstützung von Informatik und Telekommunikation. Das bedeutet ganz einfach, dass der Tarif nach dem Fahrstil des Fahrers berechnet wird. Via Black Box werden dann relevante Daten wie Ort, Zeit, Geschwindigkeit und Pedalstellung direkt an die Versicherung übertragen. Wer eher ein vorsichtiger Fahrer ist, der bezahlt dann einen geringeren Beitrag, wobei risikofreudige Fahrer einen höheren Betrag zahlen müssen. Diese Vorgehensweise hört sich zwar zunächst nicht so schlimm an, doch wenn man genauer hinschaut, werden schnell Schwächen deutlich.

Carsharing kommt in Mode

In Großstädten wie München, Berlin oder Hamburg nichts Neues mehr, Carsharing. Die Kleinwagen von Car2Go und vielen anderen Anbietern gewinnen immer mehr Freunde und Anhänger. In ganz Deutschland gibt es bereits über hundert Unternehmen die Carsharing anbieten bei mehr als 340 Standorten in ganz Deutschland. Vor allem die letzten Jahre nahm die Zahl derer die diesen Service nutzen stark zu.
Mehr als eine halbe Millionen Autofahrer nehmen diese Dienstleistungen regelmäßig in Anspruch.

Es gibt zwei verschiedene Anbieter von Carsharing. Es gibt die sogenannten Anbieter die ihre Auto an einem festen Standort anbieten und es gibt den sogenannten “Free-Floating” – Services.

Ein hochwertiges, neues Auto für rund 16.000 Euro?

Gerade wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Auto sind, aber kein kleines Vermögen dafür ausgeben wollen, dann könnte Sie der Test von Autobild.de interessieren. Autobild.de hat einen ausführlichen Test mit 6 Autos durchgeführt, die alle nur um die 16.00 Euro neu kosten. Hier wollen wir Ihnen nun die Ergebnisse präsentieren und zeigen wie die einzelnen Autos abgeschnitten haben.

Testsieger/ 1.Platz
Der erste Platz wird gleich von zwei Autos belegt, die wir Ihnen nun getrennt voneinander vorstellen wollen.

Online-Autokauf wird immer wichtiger

Wer auf der Suche nach einem neuen Auto ist, der schaut sich zunächst im Internet auf den entsprechenden Autoportalen um. Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang zum Beispiel Online-Portale wie autoscout24.de oder mobile.de. Dort werden nicht nur Neuwagen, sondern auch Gebrauchtwagen angeboten. Eine aktuelle Studie von Capgemini Consulting konnte nun bestätigen, dass die Suche nach einem Auto und der damit verbundene Autokauf in 94 Prozent der Fälle durch eine Recherche im Internet beginnen.