Menu
Kategorien
KFZ Anmeldung bald auch online möglich
12. April 2014 News und Trends

Lange Warteschlangen, unfreundliche Sachbearbeiter, umständliche Vorgänge – das An-, Um- oder Abmelden von Fahrzeugen in Deutschland ist nicht immer ein Vergnügen. Allerdings deutet sich nun an, dass sich dies bald ändern könnte. Denn aktuellen Informationen zufolge soll die Anmeldung, Ummeldung und auch Abmeldung von Kraftfahrzeugen in Deutschland bald schon über das Internet möglich sein. Die ersten Schritte sind ab dem kommenden Jahr möglich.

Online Abmeldung von Fahrzeugen ab 2015 möglich
Das Zulassungsportal für Autofahrer im Internet soll nach und nach aufgebaut werden. Der Start für die Besitzer der Kraftfahrzeuge hierzulande soll dabei ab dem 1. Januar 2015 erfolgen. Dann soll es nämlich möglich sein, die Fahrzeuge online abzumelden. Dies berichten nun mehrere deutsche Medien unter Berufung auf einen Sprecher des Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt. Dabei erfolgt die Regelung demzufolge über neue Sicherheitscodes. Diese befinden sich auf den Prüfplaketten des Nummernschildes. Zudem gibt es diese neuen Codes auch im Fahrzeugschein und dem neuen Personalausweis. Die Einrichtung des neuen Portals beim Kraftfahrt-Bundesamt wurde übrigens bereits im Juli des vergangenen vom Bundesrat beschlossen. Hierüber sollen dann die jährlich gut neun Millionen Abmeldungen von Fahrzeugen erledigt werden können. Anfang 2014 waren in Deutschland 53 Millionen KFZ zugelassen. Rund 83 Prozent davon sind laut offiziellen Angaben Personenkraftwagen.

Umbau der Verwaltung ist notwendig
Nach den bisher bekannten Informationen folgt nach der Abmeldungsmöglichkeit Schritt Nummer zwei. Zu einem bisher noch nicht bekannten Zeitpunkt sollen dann auch die Wiederzulassungen von Wagen über das Internet möglich sein. Dies muss dann über denselben Halter wie zuvor erfolgen. Dies berichten die Ruhr Nachrichten. Stufe drei bringt dann die Möglichkeit, auch Neuzulassungen und Ummeldungen online auszuführen, wenn ein Wagen gekauft oder auch verkauft wird. Noch ist aber unklar, ab welchem Zeitpunkt dies in Deutschland möglich sein soll. Denn um dies ausführen zu können, ist ein Umbau der Verwaltung hierzulande notwendig. Dies bedarf nämlich größerer technischer Umstellungen und Veränderungen.

Wagen soll mit wenigen Klicks angemeldet werden können
Der SPD-Fraktionsvize Sören Bartol erklärte den Ruhr Nachrichten: “Wir müssen bei der Kfz-Zulassung die Chancen der Digitalisierung der Verwaltung nutzen.” So müsse es in der Zukunft möglich sein, einen Wagen mit nur einigen Klicks an- oder auch umzumelden. Bis dahin wird aber noch einige Zeit vergehen und das Anstehen in endlos langen Warteschlangen notwendig sein…


*