Es gibt viele Spekulationen, Planungen und Projektionen, wie das Auto von morgen aussehen könnte. Neue Antriebstechnologien und Automatisierungen bilden darin weiterlesen »

KFZ Anmeldung bald auch online möglich

Lange Warteschlangen, unfreundliche Sachbearbeiter, umständliche Vorgänge – das An-, Um- oder Abmelden von Fahrzeugen in Deutschland ist nicht immer ein weiterlesen »

Markt der Gebrauchtwagen ebenfalls im Plus

Frühling sorgt für Belebung auf dem Automarkt

Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Winter vertreiben, dann wird offenbar nicht nur das Gemüt der Deutschen freundlicher gestimmt. Mit Blick weiterlesen »

Lohnen sich Spritspar-Reifen?

Damit Autofahrer spritsparender unterwegs sein und den Umweltschutz zudem optimieren können, wurden die umweltschonenden Spritspar-Reifen entwickelt. Sie enthalten das EU-Reifenlabel, weiterlesen »

Audi SQ5 TDI – Sportliche Akzente / Für 5000 Euro mehr bietet das neue SUV-Modell künftig noch mehr Power

(dmd). Nicht nur Porsche verpasst der SUV-Reihe mit dem Cayenne GTS einen neuen Sportler. Auch Audi legt in Sachen Power bei den Allradlern zu: Ebenfalls ab Herbst kommt der überarbeitete Q5 auf den Markt. Der Audi SQ5 TDI  wird angetrieben von einem 3,0-Liter-V6-Diesel mit Biturbo-Aufladung und 230 kW/313 PS. Er beschleunigt in 5,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment liegt zwischen 1.450 und 2.800 U/min und beträgt 650 Nm. Umgesetzt wird die Power mit einem Achtgang-Wandlerautomaten.

Moderater Verbrauch
Der SQ5 fährt mit Allradantrieb und einem Torque-Vectoring-System zur

Tonnenschwerer Bulle / Noch sportlicher unterwegs: der neue Porsche Cayenne GTS

(dmd). Porsche rüstet auf. Unterhalb der Turboversion, aber überhalb des S-Variante schicken die Zuffenhausener einen neuen Porsche Cayenne auf den Asphalt. Der GTS liegt tiefer, ist straffer abgestimmt und steht mit 309 kW/420 PS am Start. Der Preis beginnt bei 90.774 Euro. Das Fahrwerk des 2,1 Tonnen schweren Porsche Cayenne GTS liegt 2,4 Zentimeter tiefer als beim S-Modell, bei der luftgefederten Version zwei Zentimeter.

Auch tontechnisch wurde er aufgerüstet: Neben einer spezifischen

Fulda Reifen, Hightech aus Deutschland seit 1900

Die Stadt Fulda war im Jahr 1900 Gründungsort und Namenspatron für das neue Unternehmen „Fulda“. Zwei Unternehmer der Stadt schlossen sich kurz nach der Jahrhundertwende zusammen und gründeten Fulda mit dem Ziel, technische Gummiwaren zu produzieren, wie Dichtungsringe, Radiergummis oder Absätze für Schuhe. Doch bereits 1906 begann das Unternehmen mit der Produktion von Reifen für Fahr- und Motorräder und für motorisierte Fahrzeuge, und nur ein Jahr später wurde die Reifenproduktion für das neue

Dunlop Reifen haben das Automobil nachhaltig verändert

Luftgefüllte Reifen sind nicht mehr aus dem modernen Verkehrswesen wegzudenken. Erfunden wurden sie vor fast 125 Jahren in Belfast, im Jahr 1888, als der schottische Tierarzt John Boyd Dunlop Gummistreifen zusammenklebte und mit Luft füllte, um sie an den Rädern des Dreirades seines kleinen Sohnes zu befestigen. Die neuen Gummiluftreifen wurden sofort ein großer Erfolg, wenn auch zunächst für Fahrräder und Kutschen und später für das Automobil. Das Patent begründete den Weg von Dunlop zu einem der

Ferraris Hommage an Eric Clapton / Für den britischen Musikstar wurde ein extra Modell entwickelt

(dmd). Eric Claption liebt Ferraris. Und Ferrari liebt Eric Clapton. Als Hommage an den britischen Musikstar entwickelte der Autohersteller nun ein Modell, das extra und nur für ihn entworfen wurde. Das Vorbild für das Design ist der Ferrari 512 BB, Eric Claptons Lieblings-Ferrari. Er besaß bereits drei Stück des zwischen 1976 und 1984 gebauten Modells. Mit seinem 5,0-Liter-Zwölfzylindermotor mit 265 kW/360 PS war es damals eines der schnellsten

Umschwärmter Japaner / Ein Großteil des Toyota GT86 Kontingents ist schon vor der Markteinführung verkauft

(dmd). Erst Ende des Sommers rollt der neue Toyota GT86 über den Asphalt. Doch schon jetzt ist ein Großteil des Kontingents verkauft. Von dem insgesamt 2.000 Fahrzeuge großen Fuhrpark, den Toyota im September auf die Straßen schickt, sind nach Herstellerangaben bereits 1.400 Stück an Endkunden verkauft. Wer also noch einen haben möchte, sollte sich beeilen.

Der mit dem Subaru BRZ baugleiche 2+2-Sitzer hat einen 2,0-Liter-Boxermotor mit 147 kW/200 PS unter der Motorhaube. Hinterradantrieb, eine

Tuning: Immer die Suche nach dem Besonderen / Konzeptfahrzeuge spiegeln die Trends der letzten 25 Jahre wider

(djd). Immer tiefer, immer breiter, immer schneller – Vorurteile, die man früher oft mit dem Fahrzeug-Tuning verband. Sie gelten heute längst nicht mehr. Der Trend geht zum “intelligenten Tuning”, das von einem gestiegenen Umweltbewusstsein geprägt wird. Mehr Fahrfreude bei weniger Emissionen und einem geringeren Kraftstoffverbrauch lautet heute der Wunsch der

Mit Goodyear Reifem seit über 100 Jahren sicher unterwegs

Im Jahr 1898 erwarb Frank Seiberling in den USA eine stillgelegte Fabrik, die er fortan mit seinem Bruder Charles betreiben wollte. Da sich die Brüder sich der Produktion und Verarbeitung von Kautschuk widmen wollten, wählten sie als Hommage an den amerikanischen Erfinder und Entdecker der Vulkanisation von Kautschuk, Charles Goodyear, dessen Nachnamen als Firmierung. Ab 1901 produzierte das junge Unternehmen, das vorher Hufeisenunterlagen oder Pokerchips herstellte, die ersten Gummireifen für die neu erfundenen

Sparmeister mit Sport-Modus / Der Lexus RX 450h ist künftig auch im Hybrid-Antrieb dynamisch unterwegs

(dmd). Ein Knopfdruck genügt und der Hybrid-SUV Lexus RX 450h legt künftig auch im Hybrid-Antrieb einen Zahn zu. Wird der neue Sport-Modus aktiviert, stellt der Elektromotor zusätzliche Kraft für den Antrieb bereit. Das Beschleunigungsvermögen des Allraders steigt, das Gaspedal und das Lenkrad sprechen spontaner an. Bekannt ist die neue Einstellung bereits aus dem kompakten Lexus CT, wo er ebenfalls die bekannten Modi Eco, EV und Normal

Probefahrt: Oben ohne auf amerikanisch / Der Chevrolet Camaro im Cabriovergleich

(dmd). Der Chevrolet Camaro ist ohne Zweifel und auf den ersten Blick ein klassischer Vertreter des „American Way“ in Sachen Autofahren: auffällig gestaltet, mit einer Menge Pferdestärken ausgestattet und teuer an der Tankstelle. Die andere Seite: Der Verkaufspreis des Cabrios bleibt realistisch. Und der Fahrtgenuss, den man bekommt, hat durchaus seinen Reiz. Wir

Des Bayern neue italienische Kleider / Der BMW Zagato Coupé wurde von einer Design-Schmiede aus Mailand entworfen

(dmd). Früher geschah es regelmäßig. Seit die BMW-Designabteilung jedoch aus einer eigenen Mannschaft besteht, holen sich die Macher aus München nur noch ganz selten gestalterische Ideen von extern. Normalerweise entstehen neue Studien unter Führung des derzeitigen Chefdesigners Adrian von Hooydonk. Doch für den diesjährigen Concorso d’Eleganza im

Probefahrt: Der neue Audi A3 – abgespeckt & aufgerüstet

Die neue Generation des beliebten Kompaktklasse-Modells wartet mit einer Fülle an neuen Features auf

(dmd). Audi legt nach – in einer wichtigen Kategorie. Die dritte Generation des beliebten Modells A3 rollt ab Ende August auf den Markt. In der ersten Version kostet der Kompakt-Star ab 22.500 Euro. Ab Herbst soll er mit einem neuen Basismotor ausgestattet werden und sinkt im Preis auf 21.600 Euro. Das Design