Kategorie: News und Trends

Es gibt viele Spekulationen, Planungen und Projektionen, wie das Auto von morgen aussehen könnte. Neue Antriebstechnologien und Automatisierungen bilden darin den inhaltlichen Schwerpunkt. Doch wie sieht eigentlich der Autokauf von morgen aus? Welche Rolle werden Internet und Autohaus spielen, wenn es um den Erwerb eines neuen fahrbaren Untersatzes geht?

Europäer bleiben dem Autohaus weitestgehend treu
Einer aktuellen Studie von Autoscout24 zufolge gestaltet sich die Situation derzeit folgendermaßen: Potenzielle Käufer eines Neuwagens verschaffen sich per Internet einen Überblick über den aktuellen Markt, dessen Angebot und die Preise. Anschließend suchen sie ein klassisches Autohaus auf, um sich besser zu informieren und eine Probefahrt durchzuführen. Beim Händler wird das Auto dann schließlich den eigenen Präferenzen angepasst und bestellt.

KFZ Anmeldung bald auch online möglich

Lange Warteschlangen, unfreundliche Sachbearbeiter, umständliche Vorgänge – das An-, Um- oder Abmelden von Fahrzeugen in Deutschland ist nicht immer ein Vergnügen. Allerdings deutet sich nun an, dass sich dies bald ändern könnte. Denn aktuellen Informationen zufolge soll die Anmeldung, Ummeldung und auch Abmeldung von Kraftfahrzeugen in Deutschland bald schon über das Internet möglich sein. Die ersten Schritte sind ab dem kommenden Jahr möglich.

Frühling sorgt für Belebung auf dem Automarkt

Markt der Gebrauchtwagen ebenfalls im Plus

Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Winter vertreiben, dann wird offenbar nicht nur das Gemüt der Deutschen freundlicher gestimmt. Mit Blick auf den Automarkt sorgt dies scheinbar auch für eine gestiegene Lust, sich einen neuen oder gebrauchten Wagen anzuschaffen. Denn das deutsche KFZ-Gewerbe vermeldet nun rechtzeitig zum Frühlingsbeginn eine gestiegene Nachfrage nach Neu- und Gebrauchtwagen. Die Verkaufszuwächse im März sorgen dafür, dass sich der positive Trend der ersten beiden Monate dieses Jahres weiter verstärkt.

Lohnen sich Spritspar-Reifen?

Damit Autofahrer spritsparender unterwegs sein und den Umweltschutz zudem optimieren können, wurden die umweltschonenden Spritspar-Reifen entwickelt. Sie enthalten das EU-Reifenlabel, welches das Produkt als sehr energiebewusst auszeichnet. Bei Reifen kommt es jedoch nicht lediglich auf die Energieeffizienz an, sondern ebenso auf die Sicherheit. Daher wurden auch wesentliche Fakten wie die Nasshaftung und das Abrollgeräusch geprüft.

Beliebte Werbeslogans: “Vorsprung durch Technik” oder “Nichts ist unmöglich”

Viele Werbeslogans sind so ausdrucksstark und ansteckend, dass man sie sich sofort merken kann, oder regelrecht einen Ohrwurm entwickelt. Wenn man sie dann erneut hört, dann kann man sie direkt zum richtigen Produkt zuordnen und hat meist auch noch die passende Melodie und Betonung im Kopf. Wer den Satz hört ” Nichts ist unmöglich” der wird sofort wissen, dass dieser Slogan zum Werbespot von Toyota gehört. Bei einem Werbe-Slogan-Ranking vom Marktforschungsinstitut Innofact aus Düsseldorf wurde der japanische Autohersteller nicht ohne Grund auf den ersten Platz gewählt.

Carsharing kommt in Mode

In Großstädten wie München, Berlin oder Hamburg nichts Neues mehr, Carsharing. Die Kleinwagen von Car2Go und vielen anderen Anbietern gewinnen immer mehr Freunde und Anhänger. In ganz Deutschland gibt es bereits über hundert Unternehmen die Carsharing anbieten bei mehr als 340 Standorten in ganz Deutschland. Vor allem die letzten Jahre nahm die Zahl derer die diesen Service nutzen stark zu.
Mehr als eine halbe Millionen Autofahrer nehmen diese Dienstleistungen regelmäßig in Anspruch.

Es gibt zwei verschiedene Anbieter von Carsharing. Es gibt die sogenannten Anbieter die ihre Auto an einem festen Standort anbieten und es gibt den sogenannten “Free-Floating” – Services.

Online-Autokauf wird immer wichtiger

Wer auf der Suche nach einem neuen Auto ist, der schaut sich zunächst im Internet auf den entsprechenden Autoportalen um. Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang zum Beispiel Online-Portale wie autoscout24.de oder mobile.de. Dort werden nicht nur Neuwagen, sondern auch Gebrauchtwagen angeboten. Eine aktuelle Studie von Capgemini Consulting konnte nun bestätigen, dass die Suche nach einem Auto und der damit verbundene Autokauf in 94 Prozent der Fälle durch eine Recherche im Internet beginnen.

Asiatische Autohersteller kapern Qualitätsreport

Bereits das Magazin “Auto Test” fragte sich, ob Made in Asien das neue Siegel für gute Qualität ist. Toyota und auch Mazda stachen beim Test als die qualitativ hochwertigsten Autobauer heraus. Das Ergebnis ist hier, dass sechs der ersten sieben Plätze tatsächlich nach Asien gingen. Den dritten Platz belegt Mercedes als bester deutscher Hersteller. Die zweitbeste deutsche Marke traf auf VW, die den achten Platz bei der Bewertung belegten. Nicht einmal die Top Ten wurde von BMW erreicht und letztendlich belegten die französischen Fabrikate Peugeot, Renault und Citroen und die italienische Marke Fiat das Schlusslicht vom Ranking. Sie lieferten alle keine besonders hervorzuhebenden Ergebnisse beim Betrachten des TÜV-Mängelreports ab.

Mercedes E-Klasse in neuem Kleid / Mehr Rundungen und weniger Ecken sollen die neue Generation prägen

(dmd). Für die neue Generation der Mercedes E-Klasse gilt: Kanten haben ausgedient. Laut der Zeitschrift “Auto, Motor und Sport” verpassen die Designer dem für 2013 erwarteten neuen Mittelklasse-Modell ein komplett neues Design.

Die Front soll bei der neuen E-Klasse deutlich runder werden als das bisher der Fall ist. Der Chromgrill wird größer und steht künftig senkrecht, die beiden Scheinwerfer pro Seite kommen ohne Querspange aus und werden in einem

Verschlankter Bulle / Das Jeep Grand Cherokee Sondermodell S-Limited gibt sich sportlich und sparsam

(dmd). Sportlich – aber auch durstig – war das mit 468 PS stärkste Modell des Jeep Grand Cherokee bisher unterwegs. Jetzt wartet der Bulle mit einer schlankeren Sondermodell-Version auf – und entsprechend geringerem Verbrauch.

Bei der „S-Limited“-Ausführung sind die Chromelemente an der Karosserie durch schwarze Zierteile ersetzt, auch die Endrohre der Auspuffanlage und der untere Teil der Heckschürze sind in Schwarz gehalten. Schwarze 20-Zoll-Felgen

Hyundai i30 cw – Stauraum trifft Sparsamkeit / Der neue Fünftürer ist ab 17.290 Euro erhältlich

(dmd). Mit einem günstigen Fünftürer tritt Hyundai gegen den VW Golf Variant und Ford Focus Turnier an. Der i30 cw soll ab 17.290 Euro auf den Markt kommen und wartet mit 1.642 Litern Stauraum auf.

Außer mit moderner Optik, guter Verarbeitung und funktionalem Innenraum fährt das neue Modell mit sparsamen Motoren auf den Asphalt. So legt Hyundai auch vom i30cw eine auf Effizienz getrimmte blue-Version inklusiv Start-Stopp-System auf, die bei 94 kW/128 PS und 1,6 Litern Hubraum mit 4,2 Litern

Comeback einer Ikone / Alfa Romeo will das Modell Giulia wieder auferstehen lassen

(dmd). 1962 rollte die Giulia zum ersten Mal auf den Asphalt – und wurde innerhalb kürzester Zeit zu einer Ikone. Jetzt ist die Neuauflage der Klassikerin in Arbeit. 2014 will Alfa Romeo die Mittelklasse-Limousine als “Nuova Giulia” wieder auf den Markt bringen und mit ihr die Nachfolge des eingestellten Modells 159 antreten.

Entwickelt wird das neue Modell in Zusammenarbeit mit Chrysler und Dodge. Beim Antrieb kommt laut „Auto Bild“ eine neue Generation von aufgeladenen