BMW 114i – neue günstigste Variante

Der kleine Einser sowie die Top-Palette wird erweitert

(dmd). BMW rüstet auf. Oben und unten in der Modellpalette. Als neues Einstiegsmodell geht der BMW 114i an den Start. Er ist mit einem 75 kW/102 PS starken 1,6-Liter-Turbobenziner ausgestattet. In 11,2 Sekunden erreicht er vom Stand aus die 100 km/h Grenze. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 195 km/h.

Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 5,5 Litern an (129 g CO2/km). Zur Ausstattung zählen unter anderem Start-Stopp-System, Klimaanlage und CD-Radio. Die Preise starten bei 21.900 Euro für den Dreitürer, der Fünftürer kostet ab 22.650 Euro. Damit ist das neue Einstiegsmodell rund 1.850 Euro billiger als die bisher preisgünstigste Variante 116i mit 100 kW/136 PS.

Darüber hinaus rüstet BMW auch am oberen Ende der Palette auf. Neues Top-Modell ist der M135i mit 235 kW/320 PS aus einem 3,0-Liter-Turbosechszylinder. In Vorbereitung ist zudem erstmals in der Kompaktbaureihe der Münchner ein Allradantrieb, der unter anderem dem M135i und dem 135 kW/184 PS starken 120d zu Gute kommen soll.

Bildunterschrift: Der BMW 114i ist ab 21.900 Euro erhältlich.
Foto: dmd/BMW